Führerschein

Dein Weg zu Führerschein

  • 1. Nothelferkurs
    Wer sich für den Erwerb eines Lernfahrausweises der Kategorie A, A1, B oder B1 anmeldet, muss nachweisen, dass der Kurs über lebensrettende Sofortmassnahmen (Nothelferkurs) absolviert wurde. Der Kurs muss bei einer dazu anerkannten Organisation durchgeführt werden und darf nicht mehr als 6 Jahre zurückliegen. Sind Sie bereits im Besitz eines Führerausweises der Kategorie A, A1, B oder B1 muss dem Gesuchsformular Lernfahrausweis kein Nothelferausweis mehr beigelegt werden. Download Formular 
  • 2. Gesuch Lernfahrausweis
    Für die Erteilung eines Lernfahrausweises ist ein „Lernfahrgesuch“ auszufüllen.
    -Bitte Formular vollständig ausfüllen und alle Fragen beantworten
    -Für die Anmeldung ist ein farbiges Passfoto notwendig
    Download Formular 
  • 3. Optiker
    Der Sehtest bei einem diplomierten Optiker oder Arzt in der Schweiz ist Voraussetzung für die Ausstellung eines Lernfahrausweises und ist direkt auf dem Gesuchsformular auszufüllen. Sehtests dürfen nicht älter als 24 Monate sein. https://www.moser-optik.ch/moop/ 
  • 4. Einwohnerkontrolle
    Bestätigung der Identifikation! -Wird zum ersten Mal ein Lernfahrgesuch eingereicht, muss der/die Gesuchsteller/in persönlich bei der Gemeindeverwaltung / Einwohnerkontrolle die Identifikation bzw. die Personalien bestätigen lassen. Dazu ist ein Pass, Identitätskarte oder Ausländerausweis mitzunehmen. Bei der Einreichung jedes weiteren Gesuches ist dies nicht mehr erforderlich. 
  • 5. Theorie
    Nach Eingang des Gesuchs erhältst Du vom Strassenverkehrsamt den Anmeldetalon zur Theorieprüfung. Innert 24 Monaten muss die Theorieprüfung bestanden sein. Wenn Du 14 oder weniger Fehlerpunkte hast, hast Du die Theorieprüfung bestanden. http://www.drive-brugg.ch/index2.htm 
  • 6. Fahrunterricht
    Bei wem du Fahren lernen willst, ist dir überlassen. Wenn du den Fahrunterricht bei mir absolvieren willst, dann melde dich bitte HIER an.
  • 7. VKU
    Die Statistik zeigt, dass häufig Neulenker an einem Unfall beteiligt sind. Im VKU wirst Du im geschützen Theorielokal auf praktisch alle Verkehrssituationen vorbereitet, damit Du in der Praxis Gefahren rechtzeitig erkennen und bewältigen kannst. Der VKU wird am besten während der praktischen Fahrausbildung besucht.
  • 8. Praktische Prüfung
    Wenn Sie sich fahrsicher fühlen, im Strassenverkehr genügend ausgebildet sind und die obligatorischen Kurse absolviert haben, können Sie sich für die praktische Führerprüfung anmelden. Termine können Sie oder ihr Fahrlehrer nur über Internet vereinbaren. Telefonische oder schriftliche Anmeldungen sind nicht möglich.

    Lernfahrten sind, mit der entsprechenden Begleitperson, mit einem privaten Fahrzeug oder mit der Fahrschule möglich.

    Beachten Sie bitte auch die Anforderungen an das Prüfungsfahrzeug

    Beachten Sie bitte unbedingt die Anmeldefristen auf dem Anmeldeformular. Melden Sie sich deshalb rechtzeitig an. Der Lernfahrausweis kann nicht verlängert werden.

    Wichtige Information:

    An die Prüfung müssen Sie (im Original) den Lernfahrausweis und den Fahrzeugausweis für das Prüfungsfahrzeug mitbringen. Andernfalls werden Sie nicht zur Führerprüfung zugelassen.

    In der Regel werden die praktischen Führerprüfungen bei jeder Witterung durchgeführt. Bei sehr schlechten Strassenverhältnissen (z.B. Schnee, Eisglätte), die keine ordentliche Prüfungsabnahme zulassen, werden die festgesetzten Prüfungen nicht durchgeführt. Wir bitten Sie, sich im Zweifelsfall beim Strassenverkehrsamt in Schafisheim über die Durchführung zu erkundigen.

  • 9. Führerausweis
    Nach bestandener Führerprüfung erhalten Sie den Führerausweis per Post. Bitte beachten Sie die Infos unter Führerausweis auf Probe!Ist der Gesuchssteller noch nicht im Besitz der Basis-Theorieprüfung (Kat. B, A oder A1) kann das Lernfahrgesuch frühestens 2 Monate vor Erreichen des Mindestalters eingereicht werden. Die Theorieprüfung kann frühestens 1 Monat vor Erreichen des Mindestalters absolviert werden.
  • 10. Fristen und Termine
    Im Normalfall dauert die Bearbeitung eines Gesuchs 7-10 Arbeitstage.
  • 11. Kosten

    Unentschuldigtes Fernbleiben

    Bei unentschuldigtem Fernbleiben oder nicht fristgerechtem Abmelden muss generell die volle Gebühr verrechnet werden. Dies gilt für alle Arten von Prüfungen.

     Lernfahrausweis

    Grund Gebühr
    Lernfahrausweis CHF 50.00
    Lernfahrausweis – Duplikat CHF 30.00
    Lernfahrausweis – Kantonswechsel CHF 30.00
    Lernfahrausweis – Namensänderung kostenlos

     

     Führerausweis

    Grund Gebühr
    Zulassung zur Führerprüfung Kategorie D, D1,
    BPT (berufsmässiger Personentransport)
    CHF 60.00
    Gesuchsprüfung für eine Umschreibung des ausländischen Führerausweises CHF 50.00
    Führerausweis im Kreditkartenformat CHF 35.00
    Führerausweis im Kreditkartenformat – Duplikat CHF 35.00
    Internationaler Führerschein CHF 25.00
    Schiffsführerausweis CHF 50.00

     

     Theorieprüfung und praktische Führerprüfung

    Grund Gebühr
    Theorieprüfung (Gruppe) CHF 30.00
    Einzeltheorieprüfung CHF 62.50
    Prakt. Führerprüfung Kat. A+A1 CHF 108.10
    Prakt. Führerprüfung Kat. B,BE,BPT,C1E,DE,D1E CHF 125.00
    Prakt. Führerprüfung Kat. C,C1,D1,CE CHF 187.50
    Prakt. Führerprüfung Kat. D CHF 250.00